Der Schwan vom Goldberger Teich ist verstorben

Viele Jahre haben die Mettmanner Bürgerinnen und Bürger sich gefreut, wenn der einsame Schwan seine Runden im Goldberger Teich drehte. Im Jahr 2013 entschlossen sich die „Aulen Mettmanner“, eine passende Partnerin für den einsamen Schwan zu finden. Schnell stellte sich heraus, dass es nicht möglich sein wird, dass wir Menschen eine Partnerin für den Schwan besorgen können, denn erfahrungsgemäß akzeptiert das Tier nicht so einfach eine fremde „Frau“. Es ist fast sicher, dass das Schwanenweibchen von unserem Schwan verjagt würde. Der Schwan will eben selber der Eroberer sein.

Ab und zu ist es erforderlich, dass wir unsere Mitgliederdaten überarbeiten und auf den neuesten Stand bringen müssen. Bei einigen Mitgliedern fehlen uns die Kontaktdaten. Daher bitten wir Sie, das nachfolgende Formular auszufüllen.

Wir laden alle Mettmanner Bürgerinnen und Bürger, aber auch Gäste unserer Stadt, herzlich ein, an unserem Fotowettbewerb von Januar 2016 bis Ende Dezember 2016 teilzunehmen. Gesucht werden Motive, die unsere Neandertalstadt Mettmann und seine Bürger und Besucher zeigen. Dazu gehören Landschaft, Natur, Häuser, Feste, Menschen.

Hier die komplette Pressemitteilung als PDF.

   
© Aule Mettmanner