Die Bürger- und Heimatvereinigung "Aule Mettmanner" beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion des Oberstadtvereins "AdvenTürchen.

In diesem Jahr wird am 6.12.2015 um 17.00 Uhr für Kinder und Eltern die Türe des Stadtgeschichtshaus, Mittelstraße 10, geöffnet. Es wird sie der Nikolaus empfangen, der in der Guten Stube des Hauses mit einem großen Buch sitzt und die Weihnachtswünsche der Kinder entgegen nimmt. Natürlich gibt es für die Kinder auch vom Nikolaus ein Geschenk. Aber das ist noch eine Überraschung. Die "Aulen Mettmanner" würden sich sehr freuen, wenn sie vielen Kindern am Nikolaustag eine Freude bereiten könnten.

Jahresfahrt der „Aule Mettmanner" nach Bonn und Linz am Rhein

Von Anita Schäfer       Fotos: Gisela Bendt


Das frühe Aufstehen hatte sich an diesem Tag wirklich gelohnt. Punkt 8.00 Uhr setzte sich der vollbesetzte Bus am Jubiläumsplatz Richtung Bonn in Bewegung. Die Sonne schien strahlend vom Himmel, und so blieb es den ganzen Tag.

Fahrt nach Düsseldorf zum WDR-Funkhaus

DSCF8038DSCF8041FunkhausAm Samstag, 26. September 2015 besuchten wir das WDR Funkhaus in Düsseldorf. Zunächst sahen wir einen kurzen Informationsfilm über die Arbeit des Funkhauses.

Durch die freundliche und fachkundige Mitarbeiterin, Frau Julia Linn, erhielten wir anschließend eine Führung durch das Haus.

Treffpunkt war in diesem Jahr der Parkplatz vor dem Heinrich-Heine-Gymnasium. Von hier zog eine lustige Schar "Auler" und auch Gäste über den Löffelbeckweg bis nach Obschwarzbach.

Am Samstag, 9. Mai 2015 unternahmen wir in Kaiserswerth (=Insel) mit Frau Claudia Kuhs eine Führung durch das kleine Städtchen am Rhein und ließen uns durch die barocke Vergangenheit leiten.
IMG 0313Unser Rundgang begann an der Brücke über den heute trockenen Rheinarm auf die frühere Insel (Werth). Ein alter Gedenkstein am Mauerwerk war zu sehen und zeugt von einer alten Brücke an gleicher Stelle, die beim Bunkerbau (heute Hochhaus mit exklusiven Wohnungen) gefunden wurde.


Zwischen 695 und 700 gründete der Mönch Suitbert ein Benediktinerkloster auf einer dem Rhein vorgelagerten Insel, dem späteren Kaiserswerth, das jedoch 88 Jahre später wieder zerstört wurde.

Dieses Gebiet war dem angelsächsischen Suibertus vom fränkischen Hausmeier (Verwalter des Hauses) Pippin dem Mittleren geschenkt worden. Vorher stand hier ein Königshof, der sich schrittweise zu einer befestigten Burg entwickelte.

 

 

 

Großer Andrang beim Eierkippen                                       

Eierkoeppen MedaEin Spaß für die ganze Familie                                                                                           Photo: Ellen Jasper

Leider ist dieser schöne Brauch vom Aussterben bedroht. Darum pflegen die Aulen auch diese typisch deutsche Tradition und lassen sie jedes Jahr am Ostersonntag mit großen und kleinen Besuchern rund um den Pferdebrunnen vor der alten Bürgermeisterei wieder aufleben.

Von Ellen Jasper

Tagesordnungspunkte:
1.   Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2.   Totenehrung
3.   Bericht des Vorstands über das abgelaufene Geschäftsjahr
4.   Kassenbericht
5.   Bericht der Rechnungsprüfer
6.   Wahl eines Rechnungsprüfers
7.   Entlastung des Vorstands
8.   Ehrungen
9.   Verschiedenes

Im Rahmen ihres einwöchigen Aufenthalts in Mettmann besuchten 40 chinesische Schüler und vier Lehrkräfte aus der nördlich von Shanghai gelegenen Millionenstadt Nantong nach einem Termin beim Bürgermeister am 9.Februar 2015 auch das Stadtgeschichtshaus.

   
© Aule Mettmanner